Suche
  • janineuhlmann

Wie bringen wir alles unter einen Hut...




Immer wieder stehen wir am gleichen Punkt, die Leidenschaft zerrt an uns auf der einen Seite und auf der andern zieht die Familie, die Verpflichtungen und einfach das Leben.

Die Herausforderung ist die Balance! Definitiv nicht die einfachste Aufgabe.

Oft stehlen wir uns die Zeiten fürs Fotografieren zusammen. Mit dem Effekt, dass wir danach meist glücklich sind, wieder geerdet und bereit für die andern Sachen. So gesehen profitieren alle in unserem Umfeld. Aber leider ist dann die Wäsche auch nicht schneller gemacht. Jedes Mal müssen wir aufs Neue abwägen, wieviel möglich ist.


Was uns antreibt, ist unsere Leidenschaft. Unterdrückt, wirkt sie sich wie Gift in Körper, Seele und Geist aus. Oder anders gesehen, der Passion zumindest etwas Zeit und Raum zu geben ist Balsam für die Seele.


Jeder trägt seine Leidenschaft in sich, oft aber vergraben und unterdrückt. Auch bei uns war das über längere Zeit der Fall, gerade als Mama hat dies einfach keine Priorität. Aber gut tut es nicht, immer wieder zu spüren, dass da etwas schlummert und nicht an die Oberfläche darf. Das ist unbefriedigend und auch für unsere Gegenüber nicht mehr angenehm.


Wir möchten euch ermutigen, sucht nach dem verborgenen Schatz in euch drin und gebt ihm wenigstens ein bisschen Raum. Es ist wie eine Entscheidung, sich selber in diesem Punkt nicht mehr zu verleugnen, sondern für sich selber aufzustehen. Es ist ein neues Land, das es zu entdecken gilt. Dabei begegnet man oft als erstes sich selber und lernt sich besser kennen und schätzen.

Einfach ist das leider nicht immer und braucht im ersten Moment einen Krafteffort. Dass es sich lohnt, können wir nur bestätigen. Diese leidenschaftlichen (kurzen) Auszeiten haben uns zu dem gemacht, was wir heute sind und tun.

Die Wäsche macht sich immer noch nicht von alleine, aber das ist ok so...


3 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen